Homöopathie für ältere Menschen

Auch bei älteren Menschen können mit der Homöopathie noch unendlich viele, wenn auch nicht alle Krankheiten behandelt werden.
Genauso wie in jüngeren Lebensabschnitten werden die homöopathischen Mittel nicht schematisch verordnet, sondern richten sich nach der Persönlichkeit des einzelnen Menschen und nach seinem individuellen Reaktionsvermögen.


Die homöopathische Methode mit ihrer individuellen Arzneimittelwahl und der Berücksichtigung aller vegetativen, sich im Alter verändernden Phänomene wie Appetit, Hunger, Durst, Habitus, Mimik, Gestik und Motorik birgt hierbei große Vorteile, durch eine sorgfältige Anamnese das richtige Heilmittel zu finden.
Die Gabe von homöopathischen  Heilmitteln kann unter Umständen eine Übermedikalisierung im Alter verhindern.